Schöne Weihnachtslieder

Du triffst Dich zur Weihnachtsfeier mit Deinen Kollegen. Es wird gewichtelt und gelacht. Zu Hause öffnest Du mit Deinen Kindern jeden Tag ein Türchen vom Adventskalender und blickst in die erwartungsvollen Kinderaugen, die Dich Tag ein Tag aus fragen: "Wann ist endlich Weihnachten? Wann kommt der Weihnachtsmann?" Die Weihnachtszeit und deren magischer Zauber haben auch Dich gepackt. Jetzt fehlen Dir nur noch schöne Weihnachtslieder, um die Stimmung zu veredeln.

Was wäre die Adventszeit nur ohne schöne Lieder? Was wären die stimmungsvollen Abende bei Kerzenschein und duftendem Zimtgebäck, wenn wir im Hintergrund nicht schönste Weihnachtsmusik hören könnten?
Klassiker wie Kling, Glöckchen, klingelingeling, Leise rieselt der Schnee oder Stille Nacht, heilige Nacht! gehören zum Weihnachtsfest einfach dazu. Zudem lassen uns weihnachtliche Kinderlieder, wie bspw. das bekannte Lied zum Nikolaus Lasst uns froh und munter sein, in frühkindlichen Erinnerungen schwelgen.

Die Zeiten ändern sich zwar, aber die liebgewonnenen Traditionen des Weihnachtsfestes bleiben über die Jahre bestehen. Wir backen gemeinsam Lebkuchen oder Spekulatius, wir erzählen uns Weihnachtsgeschichten und gönnen uns einen Glühwein beim Plausch auf dem Weihnachtsmarkt. Dabei vervollkommnen schöne Lieder den Charakter von Weihnachten.

Willst auch Du Dich in diesem Jahr von den schönsten Weihnachtsliedern mitreißen lassen? Lieder, die Du kennst und ohne die Weihnachten nicht Weihnachten wäre. Höre Dir diese Klassiker an oder singe mit. Schließlich gehören sie zu Weihnachten wie die Christbaumkugeln zum Weihnachtsbaum.

Schöne Weihnachtslieder Texte

Lass Dich vom Klang edler Weihnachtsglocken verzaubern. Lass Dich mitreißen von feierlichen Trompeten, die schönste Weihnachtslieder einstimmen. Das Fest der Liebe wird weltweit gefeiert und es wäre sicher nur halb so schön, wenn wir uns nicht von wunderschöner Musik inspirieren lassen dürften. Die Texte unten stehen hierfür zur Verfügung.
Tipp: Unter den Klassikern findet Ihr noch zahlreiche weitere schöne Werke deutschen Liedgutes.

Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen
Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen,
wie glänzt er festlich, lieb und mild,
als spräch' er: "Wollt in mir erkennen
getreuer Hoffnung stilles Bild!"

Die Kinder stehn mit hellen Blicken,
das Auge lacht, es lacht das Herz,
o fröhlich seliges Entzücken!
Die Alten schauen himmelwärts.

Zwei Engel sind hereingetreten,
kein Auge hat sie kommen seh'n,
sie gehn zum Weihnachtstisch und beten,
und wenden wieder sich und geh'n.

"Gesegnet seid, ihr alten Leute,
gesegnet sei, du kleine Schar!
Wir bringen Gottes Segen heute
dem braunen wie dem weißen Haar.

Zu guten Menschen, die sich lieben,
schickt uns der Herr als Boten aus,
und seid ihr treu und fromm geblieben,
wir treten wieder in dies Haus."

Kein Ohr hat ihren Spruch vernommen,
unsichtbar jedes Menschen Blick
sind sie gegangen wie gekommen,
doch Gottes Segen blieb zurück.

Autor: Hermann Kletke

Christkind
Die Nacht vor dem Heiligen Abend
Da liegen die Kinder im Traum,
Sie träumen von schönen Sachen
Und von dem Weihnachtsbaum.

Und während sie schlafen und träumen,
Wird es am Himmel klar,
Und durch den Himmel fliegen
Drei Engel wunderbar.

Sie tragen ein holdes Kindlein,
Das ist der heil'ge Christ,
Es ist so fromm und freundlich,
Wie keins auf Erden ist.

Und wie es durch den Himmel
Still über die Häuser fliegt,
Schaut es in jedes Bettchen,
Wo nur ein Kindlein liegt.

Und freut sich über Alle,
Die fromm und freundlich sind,
Denn solche liebt von Herzen
Das liebe Himmelskind;

Wird sie auch reich bedenken
Mit Lust auf's Allerbest,
Und wird sie schön beschenken
Zum morgenden Weihnachtsfest.

Heut' schlafen noch die Kinder
Und seh'n es nur im Traum,
Doch morgen tanzen und springen
Sie um den Weihnachtsbaum.

Autor: Robert Reinick

Fröhliche Weihnacht überall!
"Fröhliche Weihnacht überall!"
tönet durch die Lüfte froher Schall.
Weihnachtston, Weihnachtsbaum,
Weihnachtsduft in jedem Raum!
"Fröhliche Weihnacht überall!"
tönet durch die Lüfte froher Schall.

Darum alle
stimmet in den Jubelton,
denn es kommt das Licht der Welt
von des Vaters Thron.
"Fröhliche Weihnacht überall!"...

Licht auf dunklem Wege,
unser Licht bist du;
denn du führst, die dir vertrau’n,
ein zu sel’ger Ruh’.
"Fröhliche Weihnacht überall!"...

Was wir ander’n taten,
sei getan für dich,
daß bekennen jeder muß,
Christkind kam für mich.
"Fröhliche Weihnacht überall!"

Autor: unbekannt

O Christkindlein, komm doch zu uns herein
O Christkindlein, o Christkindlein,
komm doch zu uns herein!
Wir bitten dich so lange schon,
wir Kinder groß und klein.
Das Tischchen ist gedecket,
das Stübchen ist gekehrt,
wir harren an der Türe still,
bis du uns hast beschert.

O Christkindlein, o Christkindlein,
vergiß nicht unser Haus,
und schütte deinen Weihnachtssack
auf unser Tischchen aus!
Und deine großen Taschen,
die öffne nur geschwind
und bau viel schöne Sachen auf
für jedes gute Kind!

O Christkindlein, o Christkindlein,
vergiß den Baum auch nicht
mit Äpfeln, Nüssen, Zuckerwerk
und manchem hellen Licht.
Wir wollen auch recht artig
und folgsam immer sein:
Komm, liebes, gutes Christkindlein,
nur schnell zu uns herein!

Autor: Fr. Schmidt

O selige Nacht!
O selige Nacht!
In himmlischer Pracht
erscheint auf der Weide
ein Bote der Freude
dem Hirten, der nächtlich
die Herde bewacht.

Wie tröstlich er spricht:
"O fürchtet euch nicht!
Ihr waret verloren,
heut’ ist euch geboren
der Heiland, der allen
das Leben verspricht.

Seht Bethlehem dort,
den glücklichen Ort!
Da werdet ihr finden,
was wir euch verkünden,
das sehnlichst erwartete
göttliche Wort."

O tröstliche Zeit,
die alle erfreut!
Sie hebet die Schmerzen,
sie weitet die Herzen
zum Danke, zur Liebe,
zur himmlischen Freud’.

Autor: unbekannt

Was soll das bedeuten?
Was soll das bedeuten? Es taget ja schon.
Ich weiß wohl, es geht erst um Mitternacht rum.
Schaut nur daher. Schaut nur daher.
Wie glänzen die Sternlein je länger, je mehr.

Treibt z'sammen, treibt z'sammen die Schäflein fürbaß!
Treibt z'sammen, treibt z'sammen, dort zeig ich euch was:
Dort in dem Stall, dort in dem Stall
werdet Wunderding sehen, treibt z'sammen einmal!

Ich hab nur ein wenig von weitem geguckt,
da hat mir mein Herz schon vor Freuden gehupft:
Ein schönes Kind, ein schönes Kind
liegt dort in der Krippe bei Esel und Rind.

Autor: unbekannt

Weihnacht, wie bist du schön
Weihnacht, wie bist du schön!
Schöner ist nichts zu sehn!
Nichts in der ganzen Welt
mir so gefällt.
Freut sich auch groß und klein
beim hellen Kerzenschein.
wenn wieder Weihnacht ist,
o heil'ger Christ.

Jesus Christ, Gottes Sohn,
Kam von des Himmels Thron
und mit ihm hell und klar
die Engelschar.
Da klang ein Lied so süß,
Lied aus dem Paradies,
sang wie so schön du bist,
o heil'ger Christ!

Nur Gottes Engelschar
singt das Lied immerdar,
immer so wundersüß
im Paradies.
Wenn ich ein Engel bin.
komme ich auch dahin,
singe wie schön du bist,
o heil'ger Christ

Autor: unbekannt

Weihnachtsfreude
Freut euch, ihr lieben Christen, freut euch von Herzen sehr!
Euch ist geboren Christus, wahrlich, recht gute Mähr!
Es singen uns die Engel aus Gottes hohem Thron,
gar lieblich tun sie singen, fürwahr ein'n süßen Ton!
Gar lieblich tun sie singen, fürwahr ein'n süßen Ton!
Fürwahr ein'n süßen Ton!

Autor: unbekannt

Schöne Weihnachtslieder zum Anhören und Mitsingen

Youtube Video / Dauer: 26:44 Minuten

Hinweis:

Dank der fleißigen Mithilfe unserer Besucher wächst unsere Weihnachtslieder-Sammlung gerade zur Weihnachtszeit beständig weiter. Jeder kann dabei helfen, unseren Datenbestand zu erweitern. Auch Du! Wie das geht? Du kennst schöne Weihnachtslieder, die noch nicht auf unserer Webseite zu finden sind? Dann genügt ein Klick auf den folgenden Button und schon kannst Du diese bei uns eintragen. Vielen Dank! Weihnachtslied eintragen

0.0 von 5 – Wertungen: 0

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.